Raspberry Pi

Magic Mirror – Der Monitor – Teil 2

magic-mirror-monitor_1

Nachdem das Projekt für mich eine beschlossene Sache war, habe ich so wie Michael, mich für den selben Monitor entschieden. Der Iiyama E2481HS-B1 hat einen leicht abnehmbaren Fuß und hat eine gute Helligkeit, diese ist sehr wichtig, sowie ein gutes Kontrastverhältnis zwischen hellen und dunklen Bereichen. Wäre das nicht der Fall würde man schwarze Bereiche durch den Spiegel sehen und der Effekt wäre damit verschwunden. Für eine Befestigung habe ich mich für eine Wandhalterung mit VESA Standard entschieden. Die RICOO Monitorhalterung schien mir da ganz korrekt. So wird nach Plan der Monitor mit der Halterung an der Wand befestigt und Rahmen sowie Raspberry Pi + Kabel werden am Monitor befestigt. Weiter geht es dann mit dem Holrahmen.

über

Hi, mein Name ist Nils Hünerfürst und ich blogge hier auf Nils-Snake.de. Ich schreibe über viele verschiedene Dinge aber der Schwerpunkt ist und bleibt erstmal alles um Technik. Insgesamt wurden 1809 Artikel auf diesem Blog veröffentlicht und 3.770 Kommentare verfasst. In meinem visuellen Tagebuch findet man seit 2009 jeden Tag ein neues Foto. Facebook und Twitter sowie YouTube sind nicht an mir vorbei gegangen.

14 Kommentare

  1. Coole Sache. Vor rund 20 Jahren hatte ich mal als Teenager die Idee, wusste aber nicht wie das gehen soll.
    Also Spiegel und dann auch TV in einem.
    Nun gehts, was ja logisch ist mit dem halb transparenten Spiegel. Ich frage mich nur, wo man diesen herbekommt?
    Sebastian bloggte zuletzt: Sterne und Milchstraße fotografiert

  2. Hallo Nils,
    vorerst danke ich dir für deine Veröffentlichung des tollen Projektes.
    Ich möchte den Spiegel nachbauen, jedoch scheitert es in erster Linie an den Kosten. Siehst du eine andere Möglichkeit, den Monitor günstig zu beschaffen oder fällt die ein alternativer Monitor ein?
    Besten Dank im Voraus.
    Gruß
    Bernhard

  3. Hallo Nils,

    hast du tatsächlich die Spiegelfolie direkt auf den Bildschirm geklebt? Wie sieht es denn da mit dem Wiedergebrauch des Monitors aus? Lässt sich die Folie rückstandslos entfernen?

    Viele Grüße

    Stefan

    • Das weiss ich nicht genau, der Spiegel/Monitor hängt ja noch. Aber ich bin mir ziemlich sicher mit ein wenig Glasreiniger sieht der wie neu aus.

  4. Habt ihr noch andere Monitor-Empfehlungen? Der genannte Iiyama ist ja momentan kaum zu bekommen.
    Was andere Monitore auch disqualifiziert ist die eingeblendete Meldung wenn ein EIngangssingnal nach Aktivieren des Rasberry erkannt wurde und umgekehrt die eingeblendete Warnung dass kein Signal mehr anliegt wenn der Pi wieder abschaltet.

    • Jeder Monitor der ordentliche Helligkeitswerte hat und nach hinten nicht so raus steht sollte passen. Und die Signal Meldungen sind halt in Kauf zu nehmen.

  5. Pingback: Magic Mirror with Windows 10 IoT Core – The idea (1) | | Microdudes

  6. Hi nils,
    Schaltet der Monitor wirklich mit dem raspi ein und aus? Also Master / slave?

    • Hi Phil – nein nein der Pi wurde ja dann bei einer Bewegung hochfahren und dann würde man ja 1-2 Minuten warten bis man Informationen hat. Nur der HDMI-Port vom Pi wird abgeschaltet und somit geht der Monitor in den Standby Betrieb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du deinen letzten Blogbeitrag zeigen?