WordPress – sicher und einfach Backups machen

wordpress-backups-dropbox

Wie überhaupt bei WordPress Backups machen? Es gibt die verschiedensten Methoden, einige machen vielleicht ein Backup von der SQL Datenbank und ziehen sich dann die Dateien vom Server auf die eigene Platte usw. Ich benutze einfach BackWPup. Mit diesem Plugin kann ich festlegen wann automatisch alles gesichert wird, wohin es gespeichert werden soll und ganz wichtig was soll gesichert werden. Ich brauch nicht bei jedem Backup die WordPress-System Daten, auch nicht meine Theme-Daten. Gespeichert wird bei mir alles auf meinem Dropbox Account so habe ich gleich alles Lokal auf meinem Rechner wenn dieser die Daten abgleicht.

Das Plugin lässt sich kinderleicht konfigurieren und läuft wunderbar! Wenn es doch mal Probleme gibt (war bei erst einmal der Fall und da war Dropbox nicht erreichbar) wird eine E-Mail an die eigene Mail Adresse geschickt und genau aufgelistet wo was schiefging.

4 Kommentare

  1. Sehr interessante Methode! Wenns gut funktioniert, dann liebe ich schon jetzt das Plugin! Aber eine Fehlermeldung verfolgt mich im Backend:
     
    Warning: is_writable() [function.is-writable]: open_basedir restriction in effect. File(/tmp) is not within the allowed path(s): (/home/www/web100/html/:/home/www/web100/phptmp/:/home/www/web100/files/:/home/www/web100/atd/) in /home/www/web100/html/wp-content/plugins/backwpup/backwpup-functions.php on line 187
     
    Überall!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.