WordPress Comment Redirect

wordpress-comment-redirect-plugin

Im Zeitalter des unaufhaltsamen Spams gibt es viele Methoden und Kombinationen von diversen Plugins um diesen im eigenen Blog zu reduzieren. Mit Antispam Bee hat man das beste Plugin gegen den Kommentar-Spam für WordPress Systeme. Was aber für den ehrlichen User nach senden eines „sauberen“ Kommentar’s zu sehen ist, ist nichts, durch die strengen Einstellungen die man zur Zeit wählen muss, kann es passieren dass echte Kommentare als Spam markiert werden und der User sieht nach dem Kommentar nichts. Überaus unvorteilhaft und nicht sehr interaktiv.

Deshalb habe ich erstmal Antispam Bee deaktiviert und bin zu NoSpamNX gewechselt. Das Plugin erstellt wie auch Antispam Bee ein unsichtbares Eingabe-Feld für Menschen aber jeder Spambot füllt dieses Feld immer mit aus. Sichere und einfache Methode gegen Spam. Nun kann man alle neuen Kommentare so schalten das diese erst freigeschaltet werden müssen und da kommt das Plugin Comment Redirect zum Einsatz. Den alle erst kommentierende werden auf eine frei wählbare Seite geleitet, dort kann man sich für den Kommentar bedanken und erklären wie es mit dem Kommentar weitergeht und warum dieser nicht sofort zu sehen ist! Hier mal meine Kommentiert-Seite.

Für neue Benutzer ist es eine simple Erweiterung die für ein gutes gesamt Bild sorgt.

via WordPress Tutorial

12 Comments

    1. Um meine Seite für erste Kommentare zu sehen kannst du auf nils-snake.de/erster-kommentar gehen.

      Das ist die einzige Funktion vom Plugin und ein Code für die functions.php habe ich nicht gefunden dafür ist die Abfrage auch ganz schön komplex.

  1. Ich habe mich immer gefragt, wie die Plugins Bots erkennen wollen. Auf so ein unsichtbares Feld hätte ich nicht gedacht ^^ Mit Akismet bin ich aber recht zufrieden und sehe momentan keinen Grund für einen Wechsel.

  2. Hallo Nils,

    Vielen Dank für deine Verlinkung – Da hat dir das Plugin ja wirklich etwas gebracht ;)

    Ich habe allerdings kein Problem mit Spam, und AntiSpam Bee hat auch (vielleicht wegen entsprechender Einstellung) keine Kommentare fälschlicherweise als Spam bezeichnet.

    Die Lösung mit dem versteckten Feld ist gängig, allerdings frage ich mich, wieso die Bots da nicht drauf kommen (gibt ja begrenzte Möglichkeiten: Entweder display:none;, die selbe Hintergrundfarbe und Rahmen wie der Seitenhintergrund etc.) Ich denke, dass Bots auch irgendwann dahinter kommen werden.

    Grüße,
    Pascale

    1. Kein Problem, ich hab zu danken.

      Bei mir hatte das AntiSpam Bee die weiterleitung für das Comment Redirect Plugin verhindert.
      Die Bots sind ja zum Glück noch sehr erfolgreich auf anderen Seiten somit wird die große Weiterentwicklung erstmal ausbleiben, denke ich.

  3. Die Bots suchen nach einem Comment-DIV und das ist ja vorhanden (nur eben unsichtbar und wird nicht übernommen). Das neue Comment-DIV für die Menschen heißt ja auch comment, nur eben + einer langen Zufallszahl. bei mir hier zum beispiel comment-08dbdfbs7363b28233723730401

    Bedeutet da kann kein Bot nicht so einfach Daten reinschreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.