VPN – Mit OpenVPN und PiHole in der Google Cloud– Teil 3.1

Ein VPN gepaart mit einer Pi-Hole Instanz auf einem virutellen Server. Darum ging es in der dreiteiligen Serie, die man hier, hier und hier nochmal nachschlagen kann. Auf Reddit habe ich folgende Anleitung auf Github gefunden, wie man das ganze Projekt sogar kostenfrei in einer Google Cloud platziert. Der größte Nachteil dabei wurde schon genannt, liegt alles dann bei Google – gibt aber schlimmeres. Der Traffic läuft dann bei dieser Variante nicht über Google, da man sonst nicht im kostenfreien Traffic von Google landet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.