The Mountain | Video by Terje Sorgjerd

Erstmal ein „Hallo“ an alle Leser des Hünerfürsten! Hier schreibt heute nämlich ein anderer, und zwar Jürgen von netzsieb.de! Gleich mal ein „Danke“ an dich Nils, dass du mich zu diesem Gastartikel eingeladen hast.

Kurz zu meinem Blog: Seit Anfang des Jahres gestalte und verwalte ich den Blog Netzsieb. Die Idee dahinter sollte offensichtlich sein: ich „siebe“ das Netz und halte Ausschau nach Dingen, die mich beeindrucken. Ich wollte mich dabei erstmal nicht auf bestimmte Themen beschränken, dass ich dann mit der Zeit meinen Stil finden kann. Top-Themen sind auf jeden Fall Kunst, Natur, Sport und Musik. Zusätzlich gibt mir der Blog eine gute Chance meine Webdesign-Skills zu trainieren.

Ich würde mich freuen, wenn ihr mal bei mir vorbeischaut! Wenn es euch gefällt, könnt ihr mir auch bei Facebook und Twitter folgen.

Ich habe euch heut eins meiner Lieblingsvideos mitbegracht. Es ist ein Timelapsevideo mit wunderschönen Landschafts- und Sternenhimmelaufnahmen. Auch wenn es schon über ein Jahr alt ist und ich es schon oft gesehen habe, fasziniert es mich immer wieder aufs Neue. Das Video ist ein Werk von Terje Sorgjerd alias Mr. TSO und trägt den Titel „The Mountain“. Mit dem Berg ist der „Pico del Teide“ gemeint, der höchsten Berg in Spanien. Darauf gibt es ein Observatorium, von dem die einzigartigen Aufnahmen gemacht wurden. Die monumentale Musik dazu ist übrigens „Nuvole bianche“ von Ludovico Einaudi, der unter anderem auch im Film „Ziemlich beste Freunde“ zu hören ist. Mehr Videos in diesem Stil findet ihr auf der Vimeo-Seite von Terje Sorgjerd. Auch wenn viele sagen, dass Timelapsevideos ausgelutscht sind, kann ich das für mich nicht bestätigen. Nein im Gegenteil, die Timelapsetechnik bietet unwahrscheinlich viele Darstellungsmöglichkeiten und bringt somit immer wieder einzigartige Videos hervor.

Mehr gibts von meiner Seite nicht zu sagen, ich wünsche viel Spaß beim anschauen und nochmals Grüße an dich Nils und viel Spaß und Erfolg mit deinem Blog für die Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.