Infografik Netzwelt

Richtiges Sitzen für Gamer

richtiges-sitzen-fuer-gamer

Es gibt heutzutage eine große Auswahl an Computerspielen, die Gamer dazu verlockt lange vor dem Bildschirm zu sitzen um die Spiele zu spielen. Langes Sitzen kann zu Rücken- oder Nackenschmerzen und Muskelverspannungen führen. Es ist deswegen wichtig verschiedene Tipps und Tricks zum richtigen Sitzen zu beachten um so den Schmerzen vorzubeugen.

Tipp 1: Richtiger Stuhl

Um richtig und bequem sitzen zu können, ist der Kauf des passenden Stuhles wichtig. Auch der Tisch sollte an den Stuhl angepasst und abgestimmt sein um so den Computer in der richtigen Höhe einsetzen zu können. Vor dem Kauf sollte der Stuhl unbedingt getestet und Probe gesessen werden. Die Füße sollten auf den Boden aufliegen können, so dass Ober- und Unterschenkel in einem rechten Winkel zueinander bilden. Auch die Rückenlehne sollte an den Rücken angepasst und hoch genug sein. Der Tisch sollte in etwa so hoch sein, dass die Arme in einem rechten Winkel auf die Tischplatte aufgelegt werden können. Ein höhenverstellbarer Tisch ist daher von Vorteil, um die perfekte Sitzposition zu erreichen. Sogar hier bei Tchibo kann man einen höhenverstellbaren Schreibtisch erlangen.

Tipp 2: Aufrechte Haltung

Um Nackenschmerzen zu vermeiden, die entstehen, wenn der Kopf gesenkt wird um den Bildschirm zu betrachten, ist es wichtig aufrecht und mit einem ausreichenden Abstand von mindestens 50 cm zum Monitor zu sitzen. Um die Oberschenkel und den unteren Rücken zu entlasten sollte ebenfalls die gesamte Sitzfläche des Stuhls genutzt werden, also auch noch 2/3 der Oberschenkel mit auf dem Stuhl aufliegen. Ein Rundrücken, der zu Schmerzen im oberen Rückenbereich führt, entsteht häufig durch Sitzen auf der Stuhlkante. Bei einem solchen Sitz fehlt die Unterstützung durch die Rückenlehne, was in vielen Fällen zu einer krummen und gebeugten Haltung und somit zu Verspannungen und Schmerzen führt.

Tipp 3: Bewegung gegen Verspannungen

Bekannt ist: Bewegung hilft gegen Belastung. Auch wenn man lange sitzt, können kleine Bewegungen zwischendurch Verspannungen lösen. Um nicht ständig aufzustehen kann die aufrechte Sitzhaltung ab und zu gewechselt werden, dazu ist auch für kurze Zeit ein Rundrücken erlaubt. Fängt der Rücken an zu schmerzen ist jedoch eine kleine Pause vom Spiel sinnvoll um kurz aufzustehen und sich zu bewegen. Hier sollten leichte Dehn- und Streckübungen erfolgen. Auch ein kurzer Spaziergang hilft gegen müde Beine. Moderne Schreibtischstühle bieten die Funktion „Dynamisches Sitzen“, was bedeutet, dass sich die Rückenlehne bewegen kann. So ist eine etwas zurück- oder vorgelehnte Haltung möglich, ohne die Unterstützung der Lehne zu verlieren.

Tipp 4: Hilfsgegenstände zur Muskelentlastung

Um die Schultermuskulatur zu entspannen ist es hilfreich die Armstützen zu nutzen, die heutzutage bei fast allen Schreibtischstühlen vorhanden sind. Auch separat erhältliche Handballenauflagen helfen, da so die Schulter- und Nackenmuskulatur nicht allein für die Haltung der Hände zuständig sind. Wenn die Füße nicht so aufgestellt werden können, dass ein 90° Grad Winkel zwischen Ober- und Unterschenkel besteht, ist der Kauf einer Fußbank eine gute Investition.
Werden diese Tipps und Tricks zu einem richtigen Sitzen vor dem PC befolgt lassen sich Verspannungen vermeiden und so Rücken-, Nacken- und Schulterschmerzen vermeiden. So ist langes Sitzen kein Problem mehr und dem Zocken von Computerspielen steht nichts mehr im Wege.

über

Hi, mein Name ist Nils Hünerfürst und ich blogge hier auf Nils-Snake.de. Ich schreibe über viele verschiedene Dinge aber der Schwerpunkt ist und bleibt erstmal alles um Technik. Insgesamt wurden 1840 Artikel auf diesem Blog veröffentlicht und 3.792 Kommentare verfasst. In meinem visuellen Tagebuch findet man seit 2009 jeden Tag ein neues Foto. Facebook und Twitter sowie YouTube sind nicht an mir vorbei gegangen.

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die wertvollen Ratschläge. Der vierte Tipp war mir nicht bekannt. Ich werde mich auch dran halten. Nach einigen Stunden BF3 in Multiplayer Mode brauche meine Muskel viel Entspanung.

    Mein Computersessel:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du deinen letzten Blogbeitrag zeigen?