Raspberry Pi – Remote Desktop einrichten

raspberry-pi-remote-desktop-verbindung-einrichten

Aufbau und Grundkonfiguration sind geschafft und das Image vom vorkonfigurierten System wurde gesichert. Nun kann man wenn man will ein Haufen Anwendungen per SSH Verbindung installieren aber man kann auch weitermachen mit einer Remote Verbindung und die am administrierenden Rechner verbundene Maus und Tastatur für den Raspberry Pi benutzen und somit eine Verwaltung ohne Text-Befehle sondern mit grafischer Oberfläche fortführen. Dazu muss aber erst einmal Putty ran und mit

[dark_box] sudo apt-get install xrdp[/dark_box]

Beim Installationsverlauf wird noch gefragt ob man sich diese Anwendungen installieren möchte, einfach mit j und Enter bestätigen. Danach wird der Service direkt gestartet und man kann mit der Remotedesktopverbindung unter Windows eine Verbindung aufbauen. Für Mac gibt es die gleiche App unter folgendem Link.

raspberry-pi-remote-desktop-verbindung

Die IP vom Raspberry Pi sollte ja durch die grade erstelle Verbindung über Putty bekannt sein sowie der Username. Danach folgt schon die grafische Oberfläche wo noch das damals gewählte Passwort abgefragt wird.

raspberry-pi-xrdp

Alles fix eingegeben und schon startet der Desktop vom Raspberry Pi. Hat bei mir dann wirklich 10 Sekunden gedauert bis er aufgebaut war. Danach kann man z.B. seinen WLAN-Stick auf eine angenehme Weise konfigurieren, Apps installieren, extrem sicher Surfen, Systemeinstellungen verändern oder einfach das Ding herunterfahren. Das war ein kurzer aber mit schnellen Ergebnis liefernder Beitrag zum Thema Remotedesktopverbindung zum Raspberry Pi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.