Raspberry Pi – Begriffsklärung

raspberry-pi-vorbereitung

Jap, das Raspberry Pi Fieber hat mich gepackt und ich hab Lust eine kleine Blogserie zu starten und das Teil auf seine Funktion zu testen und vorzustellen.

Was ist Raspberry Pi? Ein Raspberry Pi ist ein Einplatinencomputer der von der Raspberry Pi Foundation entwickelt und seit einem Jahr in Wales hergestellt wird. Seit diesem Jahr ausgestattet mit einer 700 MHz ARM CPU sowie 512MB RAM, 2x USB 2.0 Anschlüsse, 1x Ethernet-Anschluss sowie ein FBAS und HDMI Ausgang. Die GPU soll besser sein als die von der OUYA Konsole und wurde speziell für das Transcodieren von Videos ausgesucht.

raspberry-pi-board

Welche Gründe gibt es für ein Raspberry Pi? Man kann alles ausprobieren und viel basteln! Das Teil kostet 35€ und mit einem Gutschein ein bisschen günstiger und kann dann als Media Center, Web-Server, FTP-Server, BOINC-Client und Spielekonsole aufgesetzt werden. Mit der Open Source Software XBMC ist das Raspberry Pi der wohl umfangreichste Media Center und kann mit zahlreichen Addons erweitert werden aber dazu später mehr.

Das Raspberry Pi bietet viele Einsatzmöglichkeiten und wer Spaß am ausprobieren hat und Kommandozeilen-Befehle mag wird richtig gute Laune mit dem Teil bekommen! Ich selber hatte einfach Lust mich wieder mit UNIX-System auseinanderzusetzen und brauchte wieder was zum basteln. Der nächste Beitrag befasst sich mit der Vorbereitung und Auswahl vom Gerät und dem Zubehör.

 

11 Comments

  1. Hab hier auch ’n Pi rumliegen. Hab ihn mir damals für raspbmc geholt, aber mittlerweile gibts so unendlich viele coole Möglichkeiten den zu benutzen, dass ich wohl bald wieder anfange zu basteln :3
    Auf thepihut.com gibts auch nette Gadgets dafür.

  2. Wäre das für einen Quattro-Copter dann schon überdimensioniert? Habe da einiges über kleiner Version als das gelesen…

    Was ist das für eine interessante „Leiste oder Aufzählung“ im Footer dieses Artikel? Womit hast das realisiert? Name, link?

      1. „9 Tage krank dieses Jahr“. Ich glaube du hast ein Problem, du warst zu 150% der Zeit in diesem Jahr krank ;)

        Der Raspberry Pi soll wirklich ein spannendes Teil sein. Ich weiß nur keinen Einsatzzweck, für den ich ihn brauchen würde. Aber vielleicht findet sich in einem deiner kommenden Beiträge ein Grund mir auch einen zuzulegen – bin gespannt :)

  3. Das Raspberry Pi habe ich auch bereits seit einiger Zeit bei mir rumliegen. Und da ist das Problem: er liegt im Moment nur rum.
    Damals habe ich ein wenig mit XBMC rumgespielt, das war’s dann aber auch schon. Wenn ich „irgendwann mal Zeit habe“, wollte ich mal Nagios auf dem Kleinen an den Start bringen.

  4. Ich habe mir gleich zwei Pi’s bestellt damals, weil ich von dem kleinen Ding auch so begeistert war. Ich nutze einen davon als XBMC Mediacenter Client in Verbindung mit meinem Mediaportal Rechner. Wenn ich den Pi starte, dann startet auch mein Mediaportal Rechner und ich kann auf alle Inhalte zugreifen, wenn ich den Pi wieder ausschalte, dann fährt auch das Mediaportal nach einer Weile herunter. Da wollte ich auch immer nochmal drüber berichten, bislang noch nicht zu gekommen…. :-(

    Den anderen wollte ich als VPN Server nutzen, aber das mache ich jetzt anders, da suche ich jetzt noch nach weiteren Möglichkeiten, aber da gibt es ja so viele von :-) Achja, das macht schon Spaß das kleine Ding :-)

  5. Gehe na dann mal viel Spass am basteln und bauen. Hab seit Beginn vom dem Teil gehört aber da fehlt mir Zeit und Nutzen ;)
    Bin auf das Ergebnis der Serie gespannt.

    1. HAHA nun brauch ich auch so ein Teil ;)
      Hab das Problem, das ich meinen Drucker ins Netzwerk bringen will – ideal per WLAN, das man auch per iPad zugreifen kann. Und alle Lösungen kosten um die 100 Eur. Da sind die 35 Eur schon genau die Summe die ich bereit wär auszugeben. Dachte zwar es geht auch mit nem Powerline to USB, aber das ist ebenso teuer wie nen Printserver.
      Ne Anleitung hab ich dazu schon gefunden. Muss mir nun noch so ein Teil kaufen :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.