Persona 4 beendet

Mehr als 40 Stunden hat Persona 4 in Anspruch genommen. Noch nie war ich so hinterher ein Spiel zu Ende zubringen. Nicht weil es nervig wurde – nein. Es war einfach richtig gut. In den „Persona“ Spielen läuft es aktuell immer gleich ab. Man spielt einen Newcomer innerhalb einer Hochschule ein ganzes Schuljahr lang und versucht dabei die dunkle Parallelwelt von dem Bösen zu befreien. Nebenbei sollte man aber auf seine Prüfungen und sozialen Verpflichtungen achten, denn die wollen doch auch beachtet werden. Persona Spiele sind nicht nur JRPG, sondern auch zu 50% Lebenssimulationen.

Wer keine JRPG und schräge Anime-Figuren mag hat hier nicht so viel Freude. Ich bin jetzt auch kein Fan aber aktuell langweilt die westliche Unterhaltung ja doch mehr als man zugeben will. Der 5. Teil der Shin Megami Tensei-Reihe kam vor ein paar Wochen nach Europa und explodiert quasi wieder mit Spielumfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.