Ken Block driftet wieder

ken-block-gymkhana-five

Ken Block driftet wiedereinmal und diesmal wurden keine alten Flugplätze oder Häfen als Rutschbahn benutzt sondern echte Straßen und Fahrzeuge als Hindernisse. Die Straßen und sogar Straßenbahnen von San Francisco bieten Ken Block eine Herausforderung die er mal wieder perfekt meistert :) . Natürlich nur, wie man auf den Straßen sieht, wurden einige Stellen mehrmals geübt. Das ganze was Ken Block dort macht nennt sich übrigens Gymkhana und bedeutet nur das man einen Parkour der durch Pylonen o.Ä. abgesteckt ist möglichst schnell mit dem Auto absolviert. Diese Sportart wird sogar schon vom deutschen Automobilclub gefördert, da sich der Schwerpunkt viel mehr an der Genauigkeit und dem Geschick orientiert. Besonders auffällig in diesem Video sind die Matrix-Kamerafahrten bei der mehrere GoPro-Kameras in Reihe gestellt werden und man somit bei dem Standbild die Kameras durch wechselt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.