Jazzyshirt.com im Test

jazzyshirt-logo

In Blogger kreisen sind T-Shirts und grade einzigartige T-Shirts immer heiß begehrt, es gab schon viele Aktion von verschiedenen Online-Shops bei den man in den Genuss eines kostenlosen T-Shirts gekommen ist. Nun durfte ich den JazzyShirt-Shop testen. JazzyShirt ist ein noch relativ junges Standup was auf den Service und die Erfahrung von Spreadshirt aufbaut und das in folgender Weise. Martin Jost hat das Label JazzyShirt gegründet und bedient sich der Qualität von der Produktionsfirma Spreadshirt.Soviel nun dazu jetzt folgen aber einige Absätze zum Test:

jazzyshirt-design-tool

Der Schwerpunkt bei JazzyShirt ist das komplette selbst gestalten des T-Shirts. Ein einfaches und leicht bedienbares und sogar gut funktionierendes (das ist nicht immer so) Konfigurations-Tool macht es wirklich einfach sein eigenes T-Shirt zu gestalten. Angefangen mit der Produktauswahl, es gibt sogar Rucksäcke zum selber gestalten, bis hin zu der Form, dauert es nicht lange bis man jedes Detail zu seiner eigenen Zufriedenheit verändert hat. Ich habe ja vor kurzem ein neues Logo für meinen Blog online gestellt und da ich von dem alten Logo nie ein T-Shirt hatte war diesmal mein Logo-T-Shirt sehr schnell fertig gebastelt. Ich habe einfach das Logo als .PNG hoch geladen und schön mittig positioniert, dass geht mit dem Zentrierungs-Tool auch ganz schnell. Die Richtlinien für das Hochladen der Bilder sind auch schön locker und sprechen für ein hochwertiges T-Shirt also ein 4000×4000 Bild reicht für eine gute Qualität auf dem T-Shirt auf jeden Fall  :D Man kann natürlich auch einfach ein Text auf sein Wunschobjekt schreiben. Also man merkt schon das man durch das Konfigurations-Tool sehr leicht ans Ziel kommt.

jazzyshirt-nils-snake-tshirt

Das fertige bei mir im Briefkasten eingetrudelte und grad angezogene Endergebnis sieht man nun oben im Bild. Der Gesamteindruck links und rechts eine kleine Detailaufnahme. Was man hier sehr schön sieht ist die gute Qualität denn dar durch das auf dem Aufdruck noch der Stoff vom T-Shirt zu erkennen kam von einem qualitativ hochwertigen Druck ausgehen der auch beim mehrmaligen Waschen nicht abblättern wird! Das T-Shirt passt und es ist wirklich genau so aus dem Konfigurations-Tool raus gekommen. Mein Fazit: Gerne wieder, das Erstellen sowie das Bestellen und der Versand hat super gepasst auch abgesehen von meinem Test sind die Preise auch vollkommen nachzuvollziehen und Gerecht für beide Parteien.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

4 Kommentare

  1. Mann, „eier“ doch nich so rum! :D Was kost´das Shirt „normal“ (klpt. mit Porto), was hast du dafür gelöhnt (oder eben nicht).

    Und wie trägt sich das – nich auf´m Foto, sondern am Herrn Nils. So.

  2. Siehste – DAS ist mal eine klare Ansage. Ich nehm mal an, der Preis ist für andere Farben gleich.

    Aber das wichtigste: „…kratzen und/oder falsch/komisch sitzen am Oberkörper.“ – DAS würd mir auch nich gefallen.

    Heute morgen hat MEIN T-Shirt auch nicht „falsch/komisch“ gesessen – ich hatte nämlich noch gar keins an, weil ich noch im Bett lag.

    Und so hat die junge Postbotin den Hugo nur mit Boxershorts erwischt, als er ihr die Tür aufgemacht hat, um sein Päckchen anzunehmen. IM Päckchen war der WENLOCK. Jetzt lehnt er am Sofa. So.

  3. Was mich noch interessieren würde: Färbt das Ding beim Waschen ab?

    Hab mir den Konfigurator auch kurz angesehen. Da geben und nehmen sich die T-Shirt Seiten alle nicht viel, ist im Prinzip eh immer das selbe. Der Aufpreis für einen Aufdruck am Oberarm ist aber recht nett, gleich ein paar Euro mehr ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.