Jabra Rox Wireless – In-Ear Bluetooth Kopfhörer

jabra-rox-wireless-kopfhoerer-2

Jabra ist zügig unterwegs, der in Dänemark gegründete Headset Hersteller, der übrigens das erste In-Ear Lautsprecher Mikrophon System entwickelte, schmeißt was neues in den Ring. Die Jabra Rox Wireless Kopfhörer wurden mir netterweise zur Verfügung gestellt, da ich selber nur noch mit In-Ear’s unterwegs bin, im Sommer geht einfach nichts mehr anderes, passte die fast kabellose Variante grade gut in mein Tagesplan. Der In-Ear Kopfhörer der durch die mitgelieferte Bluetooth Technik den Klinkenstecker einfach nicht mehr braucht, lediglich nur noch untereinander mit einem Kabel zwecks der Kommunikation verbunden ist.

Ich selber will bei einem Test immer erstmal technische Daten lesen. Deswegen mal die wichtigsten Daten im Überblick:

[lightgrey_box]
  • Bluetooth-Version: 4.0
  • AVRCP: Ja
  • Auto-Pairing: Ja
  • NFC: Ja
  • Musik-Spieldauer: 6 Stunden
  • Gesprächszeit: Bis zu 5,5 Stunden
  • Standby-Dauer: Bis zu 432 Stunde(n)
[/lightgrey_box]

Die gesamt Musik-Spieldauer schreckt erstmal ab aber bisher wird es keine höhere Ladekapazität geben können. Selbst die über Kickstarter finanzierten Wireless Kopfhörer The Dash erreichen keine höhere Gesamtdauer. In den technischen Daten ist die Standby-Dauer erwähnt und überrascht mit einer hohen Stundenzahl. Um in den Standby-Modus zu kommen muss man den Linken und den Rechten Kopfhörer mit der jeweils magnetischen Rückseite verbinden. Das einfache Zusammenstecken schaltet den Standby-Modus ein, dass auseinander ziehen schaltet in wieder aus.

Das Aufladen der Kopfhörer erfolgt über mini-USB und dauert laut Hersteller 2 Stunden, bei mir ging es wesentlich schneller. Wenn man die Kopfhörer zum ersten Mal einschaltet und im Ohr stecken hat, erklärt einem eine Stimme wie man fortzufahren hat. Nach dem Koppeln der Kopfhörer mit dem Smartphone kann man Musik hören oder über das eingebaute Mikrofon telefonieren. Der Klang ist gut! Nicht sehr gut aber gut. Nachdem ich die im Lieferumfang enthaltenen Ohrpolster durch gewechselt habe, wurde der Klang wesentlich verändert und viel besser. Also nicht gleich enttäuscht sein, sind halt In-Ear Kopfhörer die müssen passen damit die Bässe drücken können.

Es ist schön das sich die Firma Jabra stets an der Nachfrage der Kunden orientiert. Mit den Jabra Rox Wireless geht man einen richtigen Weg der aber aktuell auf den ersten Stufen steht. Dafür können sie aber nichts den es gibt bis jetzt keine kleinen Akkus die einen Preis von 129€ ermöglichen.

3 Comments

  1. Klingt interessant. Aber da ich nicht so häufig mehr Musik höre (Roller eh nicht und im Büro große Kopfhörer hab) würde mich der Preis doppelt abschrecken. Meine teuersten ainEar waren von Adidas und kamen um die 50 Eur und das fand ich schon viel ;) Hab halt andere Prios wo ich eher Geld investiere. Aber das Kabellose hat schon was.

  2. Was ich gut finde ist, die In Ear Kopfhörer haben wenigstens noch Kabel. Hab letztens welche ohne gesehen und die würde ich wohl schneller verlieren, als ich sie gekauft hätte :)

  3. Super Produkt! Allgemein kann ich Bluetooth Kopfhörer nur empfehlen:

    Sind optimal für unterwegs und zu Hause! Viele Produkte gibt es schon für wenig Geld :)

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.