Infografik: Die 5 gefährlichsten Computerviren

Norton-Computerviren

Computerviren kamen mit der Erfindung des Computers selbst kostenlos dazu. Früher waren es nur Bugs in den Anwendungen jetzt sind es richtige Schädlinge die Trojaner genannt werden. Mein erster Virus kam unsichtbar mit einer gut geglaubten Anwendung auf meinen ersten Internetfähigen Rechner. Der wählte sich selbst in den ISDN-Anschluss und konnte so die Kosten hochtreiben und der Schädlingbringer konnte somit kostenlos surfen.

Weiter ging es mit den Viren die beim Surfen immer irgendwelche Fenster öffneten oder die Viren die beim Starten von Windows die explorer.exe blockierten. Norton, der bekannte Anti-Viren Software Hersteller hat eine wirklich interessante Infografik erstellt und zeigt die ekelhaftesten Viren mit Zahlen und Fakten.

Norton-Infografik-Computerviren

2 Comments

  1. Hallo Nils,

    vielen Dank für Deinen informativen Beitrag.

    Gerade die Info-Grafiken sind ein echtes Highlight! Da wird einem erst richtig bewusst, in welchem Umfang Viren und Trojaner Schäden in Milliardenhöhe anrichten können.

    Eine gute Virenschutzsoftware, Firewall sollte heuzutage zur absoluten Grundausstattung eines jeden PC, Smartphone, usw. gehören.

    Viele Grüße
    Stefan

  2. Gerdade einen Artikel darüber gelesen, dass ein (Computer-)Virus ein Krankenhaus lahm gelegt hat und 50 Operationen, v.a. von Herz-Patienten verschoben werden mussten. Das nenne ich mal einen tatsächlich wirklich gefährlichen Virus!! Kompliment auch von mir für die visuellen Aufbereitungen! Auch wenn nicht mehr ganz tagesaktuell, so doch immer noch sehr informativ und schön dargestellt. LG Enrico

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.