Hotel Hochschober im entspannten Test

hotel-hochschober-test

Vorwort

Durch hallimash.com habe ich die unglaubliche Möglichkeit bekommen das Hotel Hochschober in der Turracher Höhe testen zu können. Als ich mich für die Kampagne beworben habe dachte ich nicht groß an eine Einladung für einen Test, doch es kam dann ganz unerwartet eine Mail und schwupp war der Termin 7. November bis 9. gefunden.

Anreise

Zu jeder Reise gehört auch die Anreise! Ich starte 7 Uhr in der früh von Berlin-Tegel, immer noch ein schöner Flughafen und hatte 25ml zu viel Deo in meinem Zip-Beutel, naja. Weiter ging’s von Köln-Bonn zum Zielflughafen Klagenfurt in Kärnten, beide Flüge waren ruhig und hatten eine Dauer von 2 Stunden. Danach ging es mit dem Mietwagen durch diese unglaubliche Landschaft. Hier in Österreich selber am Steuer zu sitzen ist durch diese faszinierende Gebirge echt gefährlich :) . Nach dem ich mit meinem Fiat 500 1500m im zweiten Gang bestiegen hab erblickte ich das Hotel Hochschober auch direkt, ein wohliger Anblick! P.S. Von Anreise gibt es auch eine kleine Montage im Video.

Das Hotel

Das Hotel ist im ländlichen und mediterranem Stil gehalten man findet überwiegend warme Farben und Mobiliar aus Holz. So zieht sich ein roter Faden durch das ganze Hotel und durch die Stilgerechten Wand-Tattos die überall im Hotel als Wegweiser dienen findet man sich schnell zu recht oder erhält interessante Fakten wie z.B. die aktuelle Höhe über dem Meeresspiegel. Im Hotel wird überall auf Ruhe wertgelegt natürlich sind Kinder nicht verboten aber z.B. wird Wert drauf gelegt das man Handy Gespräche entweder auf sein Zimmer verlegt oder in spezielle Handy Boxen führt. Das Hotel verfügt über eine groß angelegte Bibliothek und einem Chinaturm wo man eine Teebar findet und Yoga Kurse statt finden. Sehr früh hat das Hochschober Hotel den Wellness Bereich immer weiter ausgebaut nun findet man einen großen Schwimm-Pool mehrere Whirlpools die eine Verbindung nach draußen haben, Aromagrotten, eine Saunalandschaft und natürlich der Turracher See der teils beheizt wird.

Bilder

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Die Zimmer

Es gibt vom Stil verschiedene Zimmer, meines war von der älteren Generation aber trotzdem sehr modern. Doppelbett, Leseecke, große Couch, Flatscreen-Fernseher, WLAN, 2 Badezimmer, Badewanne, Dusche, Fußbodenheizung im Bad, großer Balkon und viele Schränke für die eigenen Sachen, dass sind nur ein paar Details von meinem Zimmer gewesen. Genauer sieht man das Zimmer auf den Bildern oder im Video. Das Zimmer war sehr gemütlich und schön warm gehalten.

Hamam Wellness

Neben den üblichen Vorteilen eines Hotels im Gemälde Reifen Gebirge bietet das Hotel Hochschober seit 1998 dem damals ersten Hamam indem Aplen. Was ist ein Hamam? Das Hamam wurde bis in das Jahr 724 zurück verfolgt und ist ein Dampfbad zur Entspannung und Reinigen. Im Hotel Hochschober fängt man am „Platz am Brunnen“ an und bekommt Holzpantoffeln so wie auch damals. Danach legt man sich auf das importierte und erwärmte Marmor um die Poren auf der Haut zu öffnen. Nun kam sich gegenseitig Wäschen oder vom Hamam-Meister. Nach dem man sich komplett mit Schaum bedeckt hat oder vom Hamam-Meister durch eine unvergessliche Wellness-Tour führen lassen hat. Danach begebt man sich in „Sultansgemach“ um dort Tee oder frisches Obst ganz entspannt zu sich zu nehmen. Danach hatte ich persönlich ein ziemliches Tief der Körper Spannung oder anders gesagt man ist betrunken an Entspannung!

Fazit

Eine ländlichen, mit Schwerpunkt auf Entspannung, Hotel Genuss bietet die Turracher Höhe mit dem Hotel Hochschober. Man genießt Berg und Wellness und frische Speisen von selbst gemachten Zutaten im Zusammenhang mit frischer Bergluft! Was will man dann noch mehr, wer sich entspannen will und einfach den Kopf freikriegen möchte aber dennoch nicht ganz von der Welt abgeschnitten werden möchte ist hier genau richtig. Ich war das erste Mal und nicht das letzte Mal im Hotel Hochschober!

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

5 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.