gamescom 2014 Highlight – Quantum Break

gamescom-2014-quantum-break

Die gamescom 2014 bringt immer viele neue Serienableger mit sich. Finde ich immer etwas langweilig. Natürlich sieht das neue AC: Unity nicht schlecht aus aber ein komplett neues Spiel wie Quantum Break mit dem 8 Minuten langen Gameplay Trailer wirkt wesentlich interessanter und ist somit mein Highlight der gamescom 2014. Remedy (Entwickler von Alan Wake) präsentiert einen Helden der die Zeit anhalten kann und sich dort frei bewegen kann. Sehr bekannt aber in einem Spiel mit dieser qualitativ hochwertigen Präsentation noch nicht dar gewesen.

Wird wahrscheinlich für ca. 1-2 Jahre xBox exklusiv bleiben aber dann hochwertiger für den PC erscheinen. 2015 soll das Spiel mit einer Live-Action Serie erscheinen!

6 Comments

  1. Der Trailer macht wirklich eine guten Eindruck. Auch wenn es mich ständig an Max Payne erinnert. Aber klar das Prinzip ist schon fast das gleiche, nur eben erweitert.
    Wenn ich es richtig sehe, kann man jederzeit und beliebig lange die Zeit anhalten. Was zwar toll aber auch schnell den Spaß versaut und langweilig wird. Mal schauen, wie die Entwickler das umgehen.

  2. Der Trailer macht definitiv Lust auf mehr! Mal sehen ob das Spiel, sobald es für den PC erscheint, immer noch so interessant wirkt. Das ist ja, meiner Meinung nach, oftmals das Problem. In der Zwischenzeit passiert einfach viel zu viel.

  3. @Sebastian

    Ich glaube, dass die Zeitlupe schon begrenzt ist. Da ist doch in der rechten Ecke eine orange Linie, die nachlässt, je länger man sich in der Zeitlupe befindet. Bei den beiden heftigen Gegnern sieht es aber eher so aus, als ob die Zeit da aus gameplaytechnischen Gründen „ewig“ bleibt. Ansonsten wären die beiden wohl nicht zu knacken;)
    Ansonsten sieht es ganz gut aus, grafisch zumindest. Aber soll das auf ein lineares Game oder OpenWorld hinauslaufen? Gibts dazu Infos?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.