Fantec Bluetooth Kopfhörer im Test

fantec-bluetooth-kopfhoerer

In kurzer Form kann ich sagen: Ausgepackt, 3 Kabel und Kopfhörer im Lieferumfang, guter Tragekomfort und eine überzeugende Klangqualität! Aber jetzt mal Klartext: Die Bluetooth Kopfhörer von Fantec wurden mir netterweise zur Verfügung gestellt. Aktuell bin ich bei unauffälligen In-Ear Kopfhörern angelangt aber diese sind natürlich mit Kabel. Und wer einmal Funkkopfhörer im Alltag genossen hat, wird wissen was ich meine wenn ich sage das ein Funkkopfhörer der angenehmste Kopfhörer ist.

Die Fantec SHS-421-BT sind im Paket gewesen. Im Lieferumfang befindet sich der Kopfhörer mit dem USB-Ladekabel sowie eine Klinkenverlängerung und einem normalen Klinkenkabel. Auch nicht unwichtig ist die Anleitung. Diese ist wirklich angenehm kurz gehalten. Der Kopfhörer selber kommt mit 0% Akku und muss bei den ersten zwei Akkuladungen satte 12 Stunden an einem USB-Port hängen. Danach reichen 2-3 Stunden. Die Akkulaufzeit lag bei 12-14 Stunden und das sind 3 Tage mit á 4 Stunden Nutzung, was in Ordnung ist. Abends gesellt sich der Kopfhörer zum iPhone an die Ladestation und gut ist. Ein- und Ausklappen kann man das Teil zum besser verstauen in der Tasche auch.

fantec-bluetooth-kopfhoerer-knoepfe

Das Verbinden klappt mit dem „0000“ Code und ist mit allen Bluetooth Geräten möglich somit kann ich z.B. schnell vom iPhone zum iPad wechseln. An der rechten Kopfhörer Seite befinden sich einige Steuerelemente zum Lautstärke regeln, Wiedergabe/Pause oder Vorheriger/nächster Titel. Das eingebaute Mikrofon funktioniert gut und liegt an der linken Unterseite des Kopfhörers eine Rufannahme-Taste gibt es natürlich auch. Das Telefonieren klappt mit gewohnter Qualität habe ich mir sagen lassen kann aber leider nur das iPhone selber und meine In-Ear Köpfhörer als Vergleich beziehen.

Falls der Akku, angezeigt durch die 4 leuchtenden LED’s an der Außenseite, zu Neige geht, gibt es die Möglichkeit mit den mitgelieferten Kabeln einfach auf die nicht-Funk-variante umzusteigen. Sollte es mal soweit gekommen sein hat man leider nichts mehr von den 10 M Reichweite aber zum Glück gibt es ja mobile USB-Ladegeräte ;-)

Mir haben die Kopfhörer großen Spaß gemacht und ich werde sie weiterhin nutzen und bin gespannt wie viele Monate der Akku seine Leistung halten kann.

Blog Marketing Blog-Marketing ad by hallimash

1 Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.