Escape-Game in Berlin

escape-berlin

Letzte Woche hatte ich das Vergnügen ein Escape-Game zu absolvieren. Der Trend kommt grade richtig Extrem durch Berlin geschwappt. Ich war mit meinem Bruder und zwei Arbeitskollegen in der Storkower Str. 140 anwesend und zu viert haben wir erfolgreich das Big Bang Szenerario absolviert.

Escape Games?

Der aus Japan entstandene Trend funktioniert immer nach dem selben Prinzip. Eine sich gefundene Gruppe, meist Erlebnis freudige Bekanntschaften, lassen sich für 60 Minuten in einen Raum einsperren. Meist wird in dem Rätsellauf die Raumsperrung vergrößert und eine Tür die verschlossen war geht auf.

bigbang1_1000

Wir mussten in unserem Szenario Big Bang das wertvollste Batman-Comic von Sheldon Copper zurück klauen. Und alles fing damit an das in dem dunklen Raum ein lauter Alarm uns nervte und wir diesen erstmal deaktivieren mussten. Problem 1 oder Rätsel 1 wurde gelöst und nun hieß es suchen – kombinieren – analysieren – und weiter ganz viele Rätsel lösen. Bei jedem Escape Game wird man von einem Game Master beobachtet und falls man mal nicht weiterkommt wird man Hinweise bekommen um nicht ganz zu stark zu verzweifeln. Wir waren danach alle begeistert und werden auf jeden Fall wiederkommen und die nächste Challenge in Angriff nehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.