6 Kommentare

  1. Na, Win8 wäre dann kein Prob, 1x gönne ich mir das wohl, das kleine Teil würde auch noch iwo hinpassen, es wird auch iwann sicher in D über Amazon günstiger? erhältlich sein.

    Aaaber, und jetzt kommen die großen Aber:

    1) wie präzise ist das?

    2) kann man da was vernünftiges mit machen, außer „wild rumfuchteln“?

    3) und das scheint mir das wichtigste:

    Ich weiß ja nicht, ob du in deiner Ausbildung was von Ergonomie, „statische Haltearbeit“ etc. erfährst – das ist nämlich wichtig dabei.

    Bißchen rumfuchteln, o.k., wenn man da aber länger was vernünftig/präzises mit machen will, dann kann das ganz schön anstrengend sein, die Arme „frei“ zu halten/bewegen.

    Bei der Maus ist das GANZ anders (bei mir zumindest): den Arm stütze ich auf der Lehne vom Chefstuhl ab, das Handgelenk liegt auf einem weichen Kissen – da ermüdet nix.

    Kurze Zeit geht das natürlich auch ohne abstützen, aber für länger… – hmm, hmm, hmm.

  2. Da brauch ich erst einmal einen großen iMac. Da wird mein 13″ Macbook nicht reichen. Und ich gebe JürgenHugo recht. Was kann man damit noch machen. Wegen der Dauer, mache ich mir keine sorgen. Das war ja bei der Wii genauso. Nach ein paar Tagen wird man da mehr Muskeln entwickleln ;)

    Mal sehen was dann Apple mit ihrem TV entgegensetzen ;)

  3. @Sebastian: Ich hätte schon die Hardware für Win8 mit diesem Dingens (iMac hab ich auch, aber nur 24″ 1920×1200) –

    2×24″ 1920×1200 sind in der Fläche noch 25% mehr Pixel als der 27″ iMac, diagonal über beide Monitore

    3840×1200 zu 2560×1600 ist der Faktor von links unten bis rechts oben 1,33 (4023 zu 3019 Pixel)

    Mit „vernünftig“ was machen meine ich z:B.: auf dem 27″ iMac mit „fuchteln“ zielgenau ein Fenster mit Klick auf den roten Button zumachen – OHNE 10x nachsetzen/probieren. Dahabe ich so meine Zweifel, wenn das auch noch SCHNELL gehn soll…

    Ich hab mal im Geschäft mit dem 27″ iMac und den extra Touchpad probiert (schnellste Systemeinstellung): die Software ist NICHT mitgekommen…

  4. Wie geil… darauf freu ich mich ja
    endlich wie in den ganzen zukunftsfilmen rumgrabbeln
    das wird auch die bornoindustrie revolutionieren:D

  5. Das Teil wird scheinbar ein richtiger Hype, so wie die Sau durch die Bloglandschaft getrieben wird.

    Wie schon die Vorredner bedachten, kommt es darauf an WIE man das Teil noch nutzen kann oder WO? Auch was die Ergonomie angeht, weil beständig mit den Händen/Fingern in der horizontalen zu arbeiten bedarf sicherlich etwas an Eingewöhnung sowie den Aufbau der Muskulatur.

  6. Ich stell mir das Ding nur interessant vor wenn man es 30 Minuten lang ausprobiert danach wird es dann langweilig und man bleibt dann wohl doch bei Maus und Tastatur.

Schreibe einen Kommentar zu Sebastian Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.