Die Generation der Weiblichen Gamer

 

Glücksspiele und Wetten sind so alt wie menschliche Kulturen. Die Alten Römer liebten ihre Würfelbecher, die Chinesen ihre Kartenspiele und die Europäer ihre Tierkämpfe. Lange, lange Zeit wurde die Glücksspielszene von Männern dominiert. Eine von Bitkom Research durchgeführte Studie hat jedoch aufgedeckt, dass fast die Hälfte aller Videospieler heutzutage weiblich ist.

Was wünschen sich die beiden Geschlechter von ihren Spielen?

Doch obwohl sowohl Männer als auch Frauen gerne spielen, unterscheiden sich die Geschlechter sehr bei der grundlegenden Motivation für das Spielen. Er legt bei seinen Spielen zum Beispiel viel Wert auf die Aspekte, Wettbewerb und Zerstörung. Er möchte sich beweisen und sich gegen andere Spieler messen. Sie möchte in eine andere Welt abtauchen, in eine andere Rolle schlüpfen, Rätsel lösen und Aufgaben erfolgreich zum Abschluss bringen. Eines haben männliche und weibliche Spieler jedoch gemeinsam: Sie beide lieben das Gefühl der “Fertigstellung“.

 

Doch wie sieht es mit dem Glücksspiel aus?

Obwohl die Lage für Glücksspielanbieter in Deutschland noch immer etwas schwierig ist, boomt die Spielautomatenbranche. Grund dafür ist die Modernisierung von Spielen und Spielstätten. Dadurch konnte die Spielebranche neue Kundenkreise erschließen. Die neuesten, technologischen Fortschritte von Spielautomaten locken mittlerweile nämlich auch viele Frauen an. Wirtschaftsforscher sind der Meinung, dass Frauen mittlerweile ein Viertel aller Slots-Spieler ausmachen. Die Damen können dabei auch einige riesige Erfolge verbuchen. 2010 gewann eine Frau in Hawaii zum Beispiel 10 Millionen Dollar, nachdem sie drei Dollar in einen Spielautomaten steckte.

 

Zugeschnittene Spiele und mehr Informationen für Anfänger

Die steigenden Zahlen von spielenden Frauen haben dafür gesorgt, dass Entwickler von Spielautomaten einige ihrer Spiele extra auf ein weibliches Publikum zuschneiden. 888Casino bietet zum Beispiel eine große Auswahl an Online Spielautomaten, die besonders Frauen ansprechen sollen. Diese Spiele können ganz leicht online am Computer oder mit dem Smartphone gespielt werden, sodass man nicht extra in ein Casino gehen muss, um sein Glück zu versuchen. Das ermöglicht einen extrem leichten Zugang zu Glücksspielen, was auch unsichere oder schüchterne Frauen leichter dazu verleiten kann, ein Spiel zu wagen.

 

Zudem bietet das Internet mittlerweile zahlreiche Informationen und Strategiehilfen, die neuen Spielern unter die Arme greifen können. Der erste Gang in ein Casino kann für viele Menschen eine beängstigende Erfahrung sein, denn immerhin möchte man keine Fehler machen. Im Internet gibt es diese Sorgen nicht, denn wer sich noch nicht mit den Spielregeln auskennt, der kann diese ganz einfach in aller Ruhe nachlesen und studieren. Außerdem bietet das Internet eine gewisse Anonymität, was viele Spieler als sehr beruhigend empfinden.

 

Ein weiterer Faktor, der Glücksspielen zu einer steigenden Popularität in Deutschland verhilft, ist die gute wirtschaftliche Lage im Land. Ist das Geld knapp, dann sparen die Menschen natürlich mehr. Wenn jedoch mehr Geld zur Verfügung steht, dann sind auch mehr Menschen dazu bereits, dieses beim Glücksspiel zu setzen.

 

Die Zeiten, in denen Casinos und Glücksspiele nur reine Männersachen waren, sind längst vorbei. Neue Technologien haben einen leichteren Zugriff zu diesen Spielen möglich gemacht, sodass Spielbanken neue Kundenkreise für sich gewinnen konnten. Spiele werden heute extra so konzipiert, dass sie auch neue Zielgruppen mit anderen Erwartungen ansprechen. Zu den neu gewonnenen Spielern gehören viele Frauen und jüngere Menschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.