Berlin Technik

Coup – eScooter Sharing in Berlin

Roller fahren macht Spaß. Ich hatte nach vielen Jahren mal wieder Bock auf Roller fahren. Aktuell gibt es in Berlin zwei Roller Sharing-Dienste, die eine flexible Anmieter und Abgabe per Smartphone erlauben. Coup und Emmy benutzten beide keine richtigen Roller mehr sondern, eScooter, elektrische Roller die es dennoch in 4,2 Sekunden auf 50km/h schaffen. Coup viel mir durch ihre ordentliche Präsenz auf. Die Instagram Werbung war modern & schlicht genauso wie die Webseite. Hier ein Registrierungscode für eine Freifahrt: REF-JAWL-9T3Y

Bei der Registrierung ist natürlich ein Führerschein sowie Ausweis in Form von Reisepass oder Personalausweis nötig. Da coup aber keine Filiale für eine Verifizierung hat funktioniert das per App. Alles gescannt und mit einem Selfie zu Coup geschickt und 5-10 Minuten später ist man eScotter ready!

Die Verfügbarkeit ist in Berlin sehr gut und das Geschäftsgebiet ist okay. Ähnlich „groß“ wie bei DriveNow oder Car2Go. Nachdem der eScooter per App reserviert wurde wird man gebeten die Bluetooth Funktion einzuschalten denn nur darüber kann der Roller gestartet werden. Die App begleitet einen Schritt für Schritt. Das war eine angenehme Erfahrung denn Roller können schon etwas zurückschrecken in Sachen Bedienung und Handhabung. Sie fahren sich aber gut und fühlen sich sehr sicher an, eine einstellbare Lampe haben sie auch. Auch die Rückgabe wird per App begleitet und man kann quasi nichts falschen machen. Eine grobe Erklärung zum Thema Parken wäre aber doch ganz nett gewesen. Interessant ist auch: Was passiert wenn der Akku leer ist? Der Akku soll für 160km Strecke reichen. Eine Aufladestation habe ich bis jetzt noch nicht gesehen.

Fazit: Nice! Ein größeres Geschäftsgebiet wäre super dann kann von mir aus auch der Preis etwas angezogen werden.

über

Hi, mein Name ist Nils Hünerfürst und ich blogge hier auf Nils-Snake.de. Ich schreibe über viele verschiedene Dinge aber der Schwerpunkt ist und bleibt erstmal alles um Technik. Insgesamt wurden 1898 Artikel auf diesem Blog veröffentlicht und 3.845 Kommentare verfasst. In meinem visuellen Tagebuch findet man seit 2009 jeden Tag ein neues Foto. Facebook und Twitter sowie YouTube sind nicht an mir vorbei gegangen.

1 Kommentar

  1. Hab es bei meinem letzten Besuch in Berlin getestet und mich bei Coup mal wegen dem Aufladen informiert.

    Laut denen bekommen Sie eine Meldung, wenn ein Scooter kurz vor leer ist und kümmern sich von Firmenseite aus um die Aufladung. Wie genau die das anstellen habe ich aber leider nicht raus gefunden 😉 Einfach mal einen Roller leer fahren und vor der Tür parken und gucken ob ihn einer abholt oder mit einem Austauschakku vorbei kommt 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du deinen letzten Blogbeitrag zeigen?