CeBIT 2014 mit Robotern und wie immer der Cloud

cebit-2014-start

Nun doch dieses Jahr zur CeBIT gefahren. Doch diesmal wurde angekündigt das man mehr für Fachbesucher da sein möchte und somit weniger für die Messie-Besucher die alles greifen und jede Tüte nehmen die sie können.

Angefangen mit der ersten Halle, vom langen Westeingang ging es direkt zu AVM, die stolz ihren Stand nach 5 Jahren oder vielleicht auch länger mal neu designt haben. Und da präsentierte man die aktuellen Gigabit-WLAN Router und jegliches Zubehör auf selbigen Niveau. Weiter ging es mit der Security Halle, wo überall eine übertriebene „Sicherheit“ vermittelt versucht wurde. Hardware- oder Softwarefirewall man kommt doch trotzdem durch. Der Robot-Boy war in der sonst immer uninteressantesten Halle abgelegt und begeisterte wie auf den Fotos zu sehen viele Besucher. War auch ziemlich cool gemacht.

Die Telekom fuhr diesmal ein bisschen zurück mit ihrem Bühnenprogramm aber hob sich doch ziemlich nach oben bedingt durch gratis Getränke für alle Besucher. Beim Nachbar Microsoft ging es dann nur um VMWare und Cloud Computing was glaube ich sehr Zukunftsweisend ist. Die code_n Halle machte Platz für 20 Startup Unternehmen die sich präsentieren durften und das sah dann wie ein Schulprojekt aus aber cool, dass Viewsy Startup hat gewonnen.

Und dann gab es die immer wieder neu eingerichtete Intel Bloggerhütte. Diesmal mit dem Namen tech.lounge unterwegs und relativ schwierig zu finden gewesen aber angekommen und reichlich Kuchen sowie Red Bull verdrückt. Internet gab es auch und das war wie gewohnt super schnell und deswegen gibt es jetzt unten paar Bilder.

Ein Fazit kann ich geben: Es war nicht so laut und wie schon erwähnt weniger Goodies zum abgreifen dafür wurde man aber mehr als interessierter Besucher beachtet und sinnvoll von den Ausstellern angesprochen statt angeschrien mit den Worten: Ich hör euch nicht wo seid ihr!? Nächste Jahr aber werden dann mindestens 2 entspannte Tage nötig.

2 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.