Video Wohoo

Brücken-Explosion

bruecken-explosion

Fort Steuben Bridge Demolition

 

über

Hi, mein Name ist Nils Hünerfürst und ich blogge hier auf Nils-Snake.de. Ich schreibe über viele verschiedene Dinge aber der Schwerpunkt ist und bleibt erstmal alles um Technik. Insgesamt wurden 1754 Artikel auf diesem Blog veröffentlicht und 3.727 Kommentare verfasst. In meinem visuellen Tagebuch findet man seit 2009 jeden Tag ein neues Foto. Facebook und Twitter sowie YouTube sind nicht an mir vorbei gegangen.

7 Kommentare

  1. „An error occurred, please try again later“ – ooooch, jetzt kann ich das „gaanich“ knallen hörsehen… 😀
    JürgenHugo bloggte zuletzt: Kaffeemaschinenärger, Part. II

  2. BÄAAAM… Schönes Ding!
    Aber da hätte man aus den 2min auch nur 50 Sek machen können.. Die komplette Slowmotion (des Sounds) braucht man nicht wirklich 😉
    Sebastian bloggte zuletzt: SeaView: Unglaubliche Panorama Unterwasseraufnahmen

  3. Sieht super aus und erfordert auch entsprechend viel Können die Brücke so schön zu sprengen. Die Verzögerungen zwischen den einzelnen Sprengungen finde ich intressant, da hat jemand sicher eine Weile rumgerechnet und sie bestmöglich abzustimmen 🙂
    Andreas bloggte zuletzt: Kommt bald ein Amazon Kindle mit farbigem E-Ink-Display?

  4. …und wie die explodiert ist!

  5. Och so schön :sunglasses

  6. 1) Ooooch – jetzt ist die Brücke „putt“. 😀

    2) „…da hat jemand sicher eine Weile rumgerechnet und sie bestmöglich abzustimmen…“

    Das macht der Sprengmeister, bei sowas meist mehrere unterstützt von einem Statikfachmann. Bei hohen Schornsteinen läuft das noch anders ab:

    Erst Sprengungen für die Richtung, wo er hinfallen soll, dann wird er (je nach Höhe) noch 1/2 mal „geknickt“. Dann staubst gewaltig, weswegen oft die Feuerwehr mit dicken Schläüchen bereitsteht um mit dem Wasser den Staub zu binden.

    Wenn alles „feddich“ ist, darf der Andreas mit einer Schubkarre anrücken und alles wegräumen. 😀
    JürgenHugo bloggte zuletzt: Herrlicher Spam!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Willst du deinen letzten Blogbeitrag zeigen?