2004 – Ein Jahr der guten Filme und schlechten Musik

Ja 2004 sah im groben und ganzen so kacke aus wie das Titelbild für diesen Artikel. Die Musik aus diesem Jahr war bis auf ein paar richtig gute Indie-Pop-Rock Lieder auch nicht wirklich spannend. Der Rap wusste nicht so richtig was er anziehen sollte. Daneben glänzten aber die Filme. Die Spiele waren noch in ihrer Pubertären Phase und brauchten noch ein paar Jahre bis sie der Musik- & Filmindustrie den Rang ablaufen würden.

Ich war 2004 in der 8. und gleichzeitig 9. Klasse der Oberschule. Mädchen wurden immer interessanter aber auch komplizierter. Alkohol war leichter zu bekommen und machte schneller und kurzfristig auch glücklicher. Ach vor 16-fucking-Jahren war, für mich persönlich, vieles ganz anders.

gefunden bei WIHEL.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.